Luftgewehr Mannschaft bleibt in der 2. Bundesliga

Die Luftgewehr Mannschaft des SV Stoppelmarkt bleibt in der 2. Bundesliga Nord. Es wird die dritte Saison im Herbst gestartet. Trotz eine 2 : 3 Niederlage gegen den Angstgegner SV Ladekop bleibt die Mannschaft auf Platz 5 in der Tabelle. Vor ca.50 Zuschauern in der vollen Schießhalle von Stoppelmarkt fingen die Stoppelmarkter nervös an. Ayleen Heuft, erstmalig auf Pos. 1 und erkältet kam im ersten Satz, 94 R., nicht in den Wettkampf und dies konnte sie nicht mehr aufholen. Ebenso Tim Juschkat startet mit 93 R. und konnte dies nicht mehr aufholen, er hatte auch eine strake Gegnerin die zum Schluß 394 R. hatte. Anders lief es bei Stefan Hackmann, Ann-Katrin Näther und Nadine Riedemann, dies fingen stark an. Ann-Katrin 389 : 385 und Nadine Riedemann 388 : 387 R. holten die ersten Punkte für Stoppelmarkt. Jetzt kam es auf Stefan Hackmann an, der immer sehr langsam schießt. Im zweiten Satz schoss er eine 100-er Serie und übernahm die Führung. Im dritten Satz viel er zurück. Im vierten Satz, der Gegner war mit 40 Schuss fertig und Stefan wußte was er schießen mußte eine 99-er Serie, aber dies gelang im nicht, er verlor mit 387 : 390 R.

Luftgewehr 2. Bl. Heimrecht

Am Sonntag, 14. 1. 2018 hat die Luftgewehr Mannschaft des SVS Heimrecht. Es ist der 7. Wettkampf und letzter Wettkampf dieser Saison. Um 10:00 Uhr fängt es mit der Begegnung SV Stoppelmarkt gegen SV Ladekop an. Es sind all 8 Vereine an diesem Sonntag bei uns.= vier Wettkämpfe. An diesem Tag wird noch der Meister und die Absteiger dieser Saison entschieden. Wir hoffen auf spannende Partien und einige Besucher.

Luftpistole 7. Wettkampftag

Am 7. 1. 2018 war der 7. Wettkampftag in der 2. Bundesliga Luftpistole. Die Stoppelmarkter Mannschaft war in Haendorf zu Gast. Hier war der Gegner der Tabellensechste SP Brackstedt der Gegner. Stoppelmarkt hatte die nächste Saison schon sicher. Aber zum Schluß sollte noch ein Sieg dazu kommen, aber es gab eine 2 : 3 Niederlage. Die treffsicheren Tobias Schierholt, 372 R.) und Mandy Horn, 373 R.) holten jeweils den sechsten Sieg in dieser Saison. Alexandra Rolfes fehlte heute. Rita Müller verlor klar mit 362 : 376 R. Thomas Seeger hätte fast den 3 Punkt geholt aber er verlor zum Schluß mit 361 : 364 R. Reinhar Tönjes 348 : 366 war chancenlos. So blieb für die Mannschaft der 5 . Platz. Es war eine schöne Saison.

2. Bundesliga Luftgewehr

Die Stoppelmarkter Luftgewehr Schützen mit Niederlage und Sieg aus Rautheim zurück. Auf dem Schießstand von Meine / Braunschweig hat Freischütz Rautheim seine Gäste empfangen. Im ersten Wettkampf des Tages besiegte Rautheim den SV Olympia Börn mit 3 : 2, es war eine Überraschung. Börn trat ohne seine Spitzenschützin von Pos. eins. Im zweiten Wettkampf hatten die Stoppelmarkter den Tabellenletzten SB Freiheit Osterode als Gegner. Diesen Wettkampf wollte gewonnen werden, aber es ging mit 2 : 3 verloren. Freiheit hatte auf Pos. 1 und Pos. 2 zwei Schützinnen erstmalig in dieser Saison im Einsatz. Pos. eins war eine Reserveschützin der ersten Bundesliga Mannschaft und auf Pos. 2 war die Engländerin im ersten Einsatz. Auf Pos. eins gewann Stefan , 390 R., mit einem Ring. An Pos. 4 bezwang Stefanie Breuer , 388 R., ihren Gegner ebenfalls mit einem Ring. Ann-Katrin Näther, 384 R., Tim Juschkat 387 R und Nadine Riedemann 379 R. konnten nicht Punkten. Im zweiten Wettkampf hatten die Stoppelmarkt Olympia Börn als Gegner. Da die Spitzenschützin nicht dabei war hatte man Hoffnung und dies wurde war. Am Ende siegte man mit 3 : 2. An Pos. 2 gewann Ayleen Heuft mit 391 R., an Pos. 3 siegte Ann-Katrin Näther mit 390 R. und an Pos. 5holte Stefanie Breuer mit 390 R. die Punkte. Stefan Hackmann, 384 R. und Tim Juschlkat 382 R. konnten nicht gewinnen. Beide Wettkämpfe waren jeweils immer auf zwei Partien frühzeitig entschieden. Bei einer Partie in jedem Wettkampf wechselte die Führung immer wieder, einmal wurde verloren und einmal gewonnen. Bei Schneetreiben wurde die Heimreise angetreten und mit zwei Stunden längerer Reise war man wieder glücklich zu Hause. Mit 6 : 6 Punkten ist man auf Platz 4 in der Achtertabelle. Vier Mannschaften sind mit 4 : 8 dahinter. Man ist noch nicht gerettet. Am 14. 1. 2018 hat man Heimrecht gegen den Tabellendritten SV Ladekop.

Luftpistole 2. BL.

Am Sonntag den 3. 12. 2017 hatten die Luftpistolen Heimrecht am dritten Wettkampftag. Man brauchte an diesem Tag noch ein Sieg um sicher in der 2. BL. zu bleiben. Im ersten Wettkampf gegen PC Rendsburg klappte dies mit einem 3 : 2 Sieg. Tobias, 372 R. und Mandy , 374 Ringe waren früh auf der Siegerstraße. Aber wer holte den dritten Punkt, dies war lange in der schwebe. Zum Schluss siegte Alexandra, 366 R. mit einem Ring. Man war froh, es hat geklappt. Karina Rohn, erster Wettkampf in der 2. BL. hatte 361 R und Thomas Seeger 354 R. Im zweiten Wettkampf gegen den Favoriten Groß-und Kleinkaliber Hannover gab es 1 : 4 Niederlage. Diese Partie war lange offen. Auf jeder Seite sah es nach 2 Punkten aus. Die Entscheidung sollte in Paarung 5 fallen, hier wechselte die Hochrechnung fast bei jedem Schuss. Zum Schluss hatten beide 356 R. , was ein Stechen bedeutete. Aber auf Pos. 1 hatte Tobias, 371 R., in den letzten 5 Schuß zwei 7-er und verlor mit 5 Ringen. Mandy, 371 R., holte den Punkt.
Da der Gegner jetzt schon 3 Punkte hatte, war das Stechen nur Randsache. Reinhard schoss eine 6 und die Gegnerin eine 9. Die Überraschung wäre drin gewesen. Rita Müller, 347 R. und Thomas Seeger, 348 R. verloren ihren Wettkampf. Am 7. 1. 2018 ist der 7. und letzte Wettkampf in Haendorf. Der Gegner ist SV Brackstedt die 2 Punkte auf dem Konto haben.