Kategorie-Archiv:Allgemein

Luftpistole Niederlage und Sieg

Die Luftpistolen Mannschaft des SV Stoppelmarkt startete mit Niederlage und Sieg in die Neue Saison. Mit  drei ausfällen hat die Mannschaft zu kämpfen. Im ersten Fernwettkampf gegen die Reserve von Bassum 1848 gab es 1 : 4 Niederlage.  Reinhard Tönjes, Pos. 4, holte den Ehrenpunkt. Im zweiten Wettkampf gegen die Reserve von Bremerhaven konnte die Mannschaft jubeln, es gab einen 4 : 1 Sieg. Thomas Seeger, Pos. 2 , konnte seinen Gegner nicht bezwingen. Mit 2 : 2 Pkt. und 5 : 5 Einzelpunkten steht die Mannschaft im Mittelfeld der Tabelle. Alexandra Rolfes, 365, 365 R., Thomas Seeger, 359, 357 R., Rita Müller, 349, 359 R., Reinhard Tönjes, 362, 359 R., und Alexander Müller, 332, 338 R.  

Luftgewehr Sieg und Niederlage

Die Luftgewehr-Mannschaft des SV Stoppelmarkt startete am Sonntag, 11.10. in die Neue Saison. Die fahrt sollte nach Idafehn gehen.Da der Landkreis Leer keine Schützen aus dem Landkreis haben möchte wurde ein Fernwettkampf ausgetragen. Im ersten Wettkampf gegen Ladekop II gab es einen knappen 3 : 2 Sieg. Stefanie, Stefan und Anneke siegten. Im zweiten gegen Aurich-Oldendorf verlor man mit 2 : 3. Stefan und Anneke holten die zwei Punkte. Auf Pos. 4 verlor Adrian Börgerding mit einem Ring. Fazit: Die Spannung der einzelnen Paarungen fehlte, aber man hat wieder geschossen. Stefanie Breuer, 383, 382, Stefan Hackmann, 384,377 R., Jan-Niklas Heil, 377,376 R., Anneke Sperveslage, 375, 373 R. Janina von Döllen, 367 R., -, und Adrian Börgerding, – , 376 R.

8. Liga Cup Nieder Ochtenhausen

Die Luftgewehr Schützen des SV Stoppelmarkt hatten ihren ersten Wettkampf nach der Corona Sperre. Am 26. September wurde dieser in  Nieder Ochtenhausen ausgetragen. Im ersten Wettkampf gegen die Sportschützen Bremen gab eine glatte 0 : 5 Niederlage. Im zweiten Wettkampf gegen SV Beverstedt siegte man 5 : 0. Damit hatte man das Halbfinale erreicht. Hier war SV Stuhr v 1912 der Gegner. Die Mannschaft war in Schwung gekommen, es gab einen 4 : 1 Sieg.  Im Finale war wieder die Sportschützen aus Bremen der Gegner. Gab wieder eine hohe Niederlage? Die Mannschaft war motiviert und wollte gewinnen, fast wäre der Wunsch in Erfüllung gegangen. Nach 40 Schuß jedes Schützen stand es 2 : 2 mit einem unentschieden. Diesen Stechschuß mußte Paulina Lübben abgeben. Aber sie verlor mit 7 : 9 Ringe.