Gedenken der Toten

Der Schützenverein Stoppelmarkt e.V. gedachte der Toten am Schützenfestsamstag.
Der Kommandeur Josef Burwinkel begrüßte die anwesenden Schützenschwestern und Schützenbrüder, ein besonderer Gruß galt unserem Schützenkönig Andy Balley mit seiner Königin Monika und dessen gesamten Hofstaat.


Der Kommandeur erinnerte an die Toten der letzten beiden Weltkriege des letzten Jahrhunderts, an die Opfer von Terror und Gewalt und ganz besonders aber auch an die Hundertausenden Menschen, die an den Folgen der Corona-Erkrankung gestorben sind.


Er gedachte ganz besonders all den verstorbenen Schützenschwestern und Schützenbrüder besonders aber den Schützenschwestern und Schützenbrüdern die seit der letzten Totenehrung im November 2020 von uns gegangen sind.


Am 22.Dezember 2020 verstarb Hans Günter Möhlmann von der 1 KP Stoppelmarkt. Am 26 Dezember 2020 vertsarb Dieter Meschter von der 2 KP Bergstrup und am 30 April verstarb unser Gründungsmitglied, ehemaliger Vizepräsident und Ehrenmitglied Josef Büssing von 2 KP Bergstrup.


Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Schützenbrüder legte der der Präsident mit einer Abordnung einen Trauerkranz am Ehrenmal nieder. Der Kommandeur Josef Burwinkel bedankte sich für die Teilnahme.

Deutsche Meisterschaft 2021. Auflage

Bei der Deutschen Meisterschaft 2021 Auflage in Hannover und Dortmund hatten einige Schützenbdes SV Stoppelmarkt die Quali-Zahl erreicht. In Hannover war Josef Müller mit der Freien Pistole, 50 m am Start. mit 240 R. erreichte er den 36 Platz. In Dortmund wurde nur LG-Auflage geschossen. Hier erreichte Bernard Dasenbrock das beste Ergebnis mit 317,2 R. dies war Platz 3. Bronzemedailie. In der Senioren III Gruppe. Gerd Wilms, 315,6 R. Pl.20, Ludger Tepe, 313,1 R. Pl. 62, Burghard Rüffer, 313,1 R. Pl. 63 und Josef Müller, 309,4 R. Pl. 127. Die Mannschaft erreichte mit 945,9 R. den 6 Platz.

Hermann-Lücker-Gedächnispokal 2021

Am Freitag 22.10.2021 wurde der Pokal, nach einjähriger Pause, wieder ausgeschossen. Die erste Kompanie Stoppelmarkt konnte den Pokal wieder verteidigen. 1. Komp.Stoppelmarkt 625,1 R, 2. Komp. Bergstrup 619,7 R. und 4. Komp. Calveslage 591,2 R. Bester Tagesschütze war Bernard Dasenbrock mit 106,2 R. , vor Ludger Tepe, 105,4 R. und Robert Kenkel mit 104,3 R.

Luftpistole, Landesoberliga

Heute war der erste Wettkampftag für die Luftpistolen-Mannschaft des SV Stoppelmarkt. Bassum 1848 war der Gastgeber . Im ersten Wettkampf war die Bundesliga-Reserve von Bassum der Gegner. Wie die Aufstellung von Bassum kam war uns klar, dies können wir nicht gewinnen. An Position 1 und 2 war zwei Bundesligaschützen. Am Ende hieß 1 : 4 . Den Ehrenpunkt holte an Pos. 5 Reinhard Tönjes. Für einige Schützen war es das erste mal nach 15 Monaten, dass sie wieder eine Luftpistole in der Hand hatten. Der zweite Wettkampf war gegen GTV Bremerhaven. Diesen gewann man mit 4 : 1 . Beide Mannschaften steigerten sich gegenüber den ersten Wettkampf am Tag. Aber die fünf Schützen von Stoppelmarkt behielten die Oberhand. Mit 2 : 2 Pkt. ist man im Mittelfeld der Tabelle. Am 7. 11. hat Stoppelmarkt Heimrecht.

Einzelergebnisse:

Alexandra Rolfes, 350, 366 R.

Philip Rolfes, 356, 367 R.

Thomas Seeger, 356, 365 R.

Rita Müller, 334, 323 R.

Reinhard Tönjes, 364, 353 R.

Landesoberliga 2021/2022

Die Landesliga NWDSB ist gestartet. Die Luftgewehrschützen des SV Stoppelmarkt hatten ihren ersten Wettkampf in Idafehn. Im ersten Wettkampf gegen die Reserve von Ladekop gab es eine 2 : 3 Niederlage. Die Ergebnisse der Stoppelmarkter waren gut. Aber die Ladekoper waren einige Ringe besser. Stefan Hackmann 388 R. = 377 R. , Jan-Niklas Heil 385 R. = 372 R. konnten Punkten. Paulina Lübben 375 R,= 380, Anneke Sperveslage 376 R. = 381 R und Janina von Döllen 376 R. = 383 R. hatten das nachsehen. Im zweiten Wettkampf des Tages gegen Aurich-Oldendorf gab es ebenfalls eine 2 : 3 Niederlage. Diese Partie wurde erst im Stechen entschieden. In dieser Partie sah es lange einen Sieg aus, aber durch starke Serien in der letzten 10 er Serie wurde die Partei verloren. Stefan Hackmann 383 R. = 380 R, Anneke Sperveslage 368 R. = 360 R. holten die zwei Punkte. Paulina Lübben 375 R. = 378 R. , Madita-Sophie Heil 357 R. = 366 R. und Jan Niklas Heil 382 R. = 382 R. Im Stechen verlor Jan-Niklas mit 9 = 10 R. Somit trat man die Rückfahrt mit zwei Niederlagen an. Am 7. 11. ist der nächste Wettkampf in Ladekop.